To Top
blog

Sonderregelung Fluggebiet Hüsliberg: neue Flugverbotszone per sofort gültig

Im Fluggebiet Schänis gelten seit dem 4. April 2019 bzw. 12. August 2019 neue Regelungen für den Betrieb von Hängegleiter und Gleitschirme. Der Flugplatz Schänis erlaubt uns in der 5-km-Zone unser Hobby auszuüben, solange wir die neue Flugverbotszone strikte einhalten.  Die Ausnahmebewilligung bleibt bestehen, solange wir uns an diese Abmachungen halten. Im Übrigen ist zu erwähnen, dass die Bestimmungen der VLK sowie die Publikationen des DABS jederzeit Vorrecht haben.

Leider hat ein beinahe Zusammenstoss zwischen zwei Luftverkehrsteilnehmer zu weiteren Einschränkungen geführt. Glücklicherweise sind die ergriffenen Massnahmen für das Fluggebiet Hüsliberg nicht allzu relevant. Einzig die Flugverbotszone wurde im südlichen Bereich der Gemeinde Schänis vergrössert.

Der Gleitschirm Klub Glarnerland (GKG) bittet alle Piloten ausdrücklich, das Gebiet in der Region Ziegelbrücke und Schänis zu meiden, damit ein geregelter Segelflugbetrieb jederzeit gewährleitet werden kann. Wir fordern zudem alle Piloten auf, den offiziellen Landeplatz in Rufi zu benutzen und auf überflüssige Aussenlandungen zu verzichten. In den nächsten Tagen wird im Fluggebiet Hüsliberg eine neue SHV-Fluggebietstafel installiert, auf welcher die neue Flugverbotszone ersichtlich ist. Die aktuellste Version kann aber jetzt schon auf der Homepage des GKG heruntergeladen werden (siehe Link unten).

Bei Fragen oder Unklarheiten kontaktieren Sie bitte den GKG (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder das Airsportcenter in Mollis (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Neue SHV-Fluggebietsinfotafel Schänis:
https://www.shv-fsvl.ch/fileadmin/files/redakteure/Allgemein/Sicherheit/SHVInfotafeln/Schaenis.pdf

 

Gleitschirm Klub Glarnerland © All Rights Reserved