To Top

30.10.22 | Frondienst Hüsliberg

Fast 30 Mitglieder des Gleitschirmklubs Glarnerland leisteten letzten Samstag bei der Alpkorporation einen Frondienst zur Pflege der Alpwiesen oberhalb Rufis.

Im vergangenen Sommer wuchsen die Brombeer- und Hagebuttensträucher, Farne und weiteres Gestrüpp oberhalb von Rufi besonders intensiv, so dass jede helfende Hand gebraucht und willkommen war.

Dank dem Taxidienst von Beat Zimmermann standen alle freiwilligen Helfer innerhalb von 30 Minuten am Einsatzort, wo der Älpler Sepp Luchsinger zusammen mit den

Mitgliedern der Alpkorporation die Teilnehmer begrüsste. Die Mitglieder des Gleitschirmklub Glarnerland wurden sogleich mit Heugabeln ausgerüstet und mit Anweisungen betreffend die zu verrichtenden Arbeiten unterrichtet.

Den ganzen Morgen wurde der Hang oberhalb von Rufi von Dornenbüschen und Unkraut befreit. Es wurde geschnitten, ausgerissen und zusammengetragen, damit die Kühe auch im nächsten Jahr genug Futter finden.

Die Mitglieder der Alpkorporation haben die Gleitschirmpiloten immer wieder zu weiteren Ecken des Hanges geschickt, so dass kurz vor dem Mittag die Wiesen von den Dornen befreit waren.

Das Mittagessen wurde vom Älpler Sepp Luchsinger und seiner Familie zubereitet. Für jeden Helfer gab es Wurst, Brot und Kaffe mit Kuchen.

Beim Essen wurde vor allem die vergangen Gleitschirmsaison besprochen. Der Gleitschirmklub Glarnerland hat einmal mehr die sehr guten Resultate der letzten Jahre bestätigt und sicherte sich unter 93 teilnehmenden Klubs den vierten Platz.

Nach dem Essen zog das schöne Wetter die aktiven Gleitschirmpiloten in die dritte Dimension. Alle Helfer starteten nach der erfolgreichen Alppflege von den Startplätzen Hüsliberg oder Bogmen zu einem Flug in die leuchtenden Herbstfarben.

Der Gleitschirmklub Glarnerland dankt dem Älpler und der Alpkorporation für die jahrzehntelange sehr gefreute und wertvolle Zusammenarbeit.


Artikel auf linth24.ch: https://linth24.ch/articles/161109-erfolgreiche-alppflege-durch-gleitschirmklub

Link zu den Fotos: Hier klicken

30.10.22 | Hike & Fly Wochenende Prättigau

GKG Klubweekend im Prättigau

Bereits ist das GKG Hike&Fly Klubweekend im Prättigau wieder Geschichte. Doch wie in den letzten Jahren durften wir wieder ein unvergessliches Weekend mit genialen Flügen und somit einen perfekten Start in die Flugsaison 2023 geniessen.

Anreise & Samstag

Schon wie gewohnt, haben wir uns am Samstagvormittag beim Hotel Alpina in Schiers getroffen. Im Vergleich zum letzten Jahr mussten wir uns keine Gedanken wegen dem Wind machen, sondern die Frage lautete mehr, bleibt es trocken, kommt Regen oder gibt es doch noch einen Thermikflug. Aber was solls, wir nehmen es wie es kommt. So ging es für die 17 Teilnehmer los Richtung Bahnhof Schiers zum Bus, um die ersten paar Höhenmeter etwas gemütlicher anzugehen. Von Mottis aus wanderten wir rund 1h30min (die einen etwas zügiger als di anderen ?) hoch Richtung Chrüz. Hatten wir beim Hochgehen noch Sonne, war es auf einmal bedeckt und unsere Geduld wurde auf die Probe gestellt. Doch jeder Pilot weiss, dass sich Geduld sehr oft auszählt und so war es auch dieses Mal. Die Sonne kam hervor und die Thermik setzte ein, sodass wir doch noch wunderschöne Flüge machen konnten. 

Nach einem genüsslichen Abendessen brachte uns Simon Straub das Kite Surfen etwas näher und gewährte uns einen Einblick in eine spannende Sportart mit einem etwas anderen Schirm und auf dem Wasser.

Sonntag

Heute war uns bereits beim Aufstehen klar, es wird ein Bombenflugtag. Also los ans leckere Frühstück und uns stärken für den Aufstieg und den Flug. Mit dem Bus und der Seilbahn haben wir uns natürlich auch heute etwas geschont und machten die ersten Höhenmeter einiges einfacher als die zweiten. Oben angekommen wussten wir bereits, es wird genial. Noch kurz ein Briefing von Werner Jacober, um allen die Gegebenheiten vor Ort etwas näher zu bringen und den Gebietsneulingen Tipps zu übermitteln. Dann ging es auch schon los und was uns dann Begegnete war besser als gedacht. Direkt nach dem Start ging es im ersten Thermikschlauch hoch und dann direkt Richtung Österreich zu den Schweizer «Dolomiten», welche uns hoch bis 3'600 M. ü. M. brachten. Während die einen die Gebirgskette genossen, flogen einig bis nach Klosters und zurück nach Schiers. Zurück in der Schweiz angekommen, genossen wir noch zusammen ein gemütliches Abschlussbier. Nach einem stehts gelungenen Wochenende nahmen wir die lange vom Stau gequälte Heimreise in Angriff.  Bericht von Roman Wiget

Fotos

Die Fotos vom Weekend kannst du hier anschauen.

29.06.22 | 35 Jahre GKG

Der diesjährige Klubevent (35 Jahre GKG) findet am Samstag, 17.09.22 statt.

Genauere Informationen folgende ca. Ende Sommerferien (ca. anfangs August) per E-Mail.

Gruss GKG-Vorstand

© by Gleitschirm Klub Glarnerland (2023)

Sign in to your account